Teilen
Folgen Sie uns
facebook
twitter

Nantes

Hauptstadt der Region Pays de la Loire
und des Départements Loire-Atlantique

Passage Pommeraye 
Foto @ Frankreich-Tourismus
Passage Pommeraye
Foto @ Frankreich-Tourismus
Schloss von Nantes
Foto @ Frankreich-Tourismus
Schloss von Nantes
Foto @ Frankreich-Tourismus Anne de Bratgne, Foto @ Frankreich-Tourismus
Anne de Bratgne, Foto @ Frankreich-Tourismus
Kathedrale von Nantes
Foto @ Frankreich-Tourismus
Kathedrale von Nantes
Foto @ Frankreich-Tourismus Der große Elefant, Foto @ Frankreich-Tourismus
Der große Elefant, Foto @ Frankreich-Tourismus
Kran auf der Insel von Nantes
Foto @ Frankreich-Tourismus

Ringe von Daniel Buren auf der Insel von Nantes Foto @ Frankreich-Tourismus
Museum Jules Verne
Foto @ Frankreich-Tourismus
Museum Jules Verne
Foto @ Frankreich-Tourismus Fischermann, Museum Jules Verne
Foto @ Frankreich-Tourismus Foto @ Frankreich-Tourismus

Nantes, frühere Hauptstadt der Provinz Bretagne, ist mit 550 000 Einwohnern die sechstgrößte Stadt Frankreichs. Schon 1460 wurde die Universität gegründet, die heute von etwa 50 000 Studenten besucht wird.
Nach dem Tod der Herzogin Anne de Bretagne (1477–1514) wurde die Bretagne dem französischen Stammland angegliedert. Mit dem Edikt von Nantes (Toleranzedikt), von Heinrich IV. am 13. April 1598 verabschiedet, wurde die jahrzehntelange Unterdrückung und Verfolgung der Hugenotten durch die katholische Kirche und den französischen Staat beendet.

Von Paris, Gare Montparnasse aus, ist Nantes in zwei Stunden per TGV zu erreichen. Nantes hat auch einen internationalen Flughafen (Aéroport Nantes Atlantique, NTE) mit Flügen zu verschiedenen Städten Deutschlands. Mit dem Auto auf der Autobahn A11 etwa 4 Stunden von Paris.

 

Sehenswürdigkeiten

 

Nantes gilt als eine der lebenswertesten Städte Frankreichs. Die Altstadt ist weitgehend Fußgängerzone und einfach zu Fuß zu erkunden. Die historische, dreistöckige Einkaufspassage Pommeraye und die Place Royal gehören zu den schönsten Ecken in der Altstadt. Hier befinden sich auch viele Restaurants und Kneipen.
Sie können auch einer aufgemalten, grünen Linie folgen, die Sie zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten führt. Zwei Tage sind nicht zu viel, um Nantes zu erkunden. Für etwas weitere Strecken steht Ihnen ein umfangreiches Bus- und Straßenbahnnetz zu Verfügung. An den meisten Straßenbahnhaltestellen können Sie Einzelfahrscheine oder auch 24 Stunden Tickets kaufen (Gruppenticket lohnt sich schon ab zwei Personen).


Das Herzogsschloss - Château es Ducs de Bretagne (2 Stunden)

 

Das letzte Schloss am Ufer der Loire vor dem Meer. Dieses bretonische Bauwerk mit seinen bemerkenswerten Gebäuden aus dem 15. bis 18. Jahrhundert nimmt Sie mit auf eine Zeitreise. Es ist eine Festung, deren 500 Meter lange Wehrgang von sieben Burgtürmen unterbrochen wird. Auf der Innenhofseite befindet sich eine elegante herzogliche Residenz aus Tuffstein aus dem 15. Jahrhundert im extravaganten gotischen Stil und anderen Gebäude aus dem 16. und 18. Jahrhundert. Diese kontrastieren mit den Außenmauern aus Granitblöcken. Das Museum erzählt die Geschichte der Stadt Nantes.
Öffnungszeiten
Freier Zugang zu Innenhof, Burgmauern und Wassergräben und Liegewiese:
7 Tage die Woche von 8:30 bis 19 Uhr.
Schlossinnere, Museum und Ausstellungen
10 bis 18 Uhr, montags geschlossen.
Vom 1. Juli bis 31. August:
7 Tage die Woche von 10 bis 19 Uhr.
Letzter Einlass 30 Minuten vor Schließung.
Geschlossen am 1. Januar, 1. Mai, 1. November, 25. Dezember.
Eintrittspreis
Schloss - Museum und Ausstellungen: 8 €
Château des Ducs de Bretagne
4 place Marc Elder
44000 Nantes
Straßenbahn Linie 1, Haltestelle Duchesse Anne
Hotels in der Nähe

 

Kathedrale Saint Pierre und Saint Paul mit Krypta

 

Die Kathedrale Saint-Pierre und Saint-Paul ist mit ihren reinen und leuchtenden Linien ein Juwel der spätgotischen Architektur. Das Grab der Eltern von Anne, Herzogin von der Bretagne und zweimalige Königin von Frankreich, ist einer der Höhepunkte der Renaissance-Skulptur.
In der romanischen Krypta aus dem 11. Jahrhundert befindet sich der Schatz der Kathedrale. In der zweiten, größeren Krypta aus dem 19. Jahrhundert befindet sich eine Dauerausstellung, die der Geschichte des Doms gewidmet ist.
Öffnungszeiten der Kathedrale
Täglich
Sommer: von 8:30 bis 19 Uhr
Winter: von 8:30 bis 18:00 Uhr
Krypta öffnet um 10:00 Uhr
Hotels in der Nähe

 

Kunstmuseum - Musée d'Arts (2 Stunden)


Die Sammlung des Museums umfasst mehr als 12.000 Werke von historischer bis zeitgenössischer Kunst aller Style. Unter den Künstlern: Georges de La Tour, Jean-Auguste-Dominique Ingres, Max Ernst, Sonia Delaunay, Gaston Chaissac, Pablo Picasso, Fernand Léger, Wassily Kandinsky, Raymond Hains, Claude Cahun, Giuseppe Penone, Nan Goldin und viele andere.
Das Kunstmuseum von Nantes befindet sich im Herzen der Innenstadt, nur einen Steinwurf von der Kathedrale und dem Bahnhof der SNCF entfernt.
Öffnungszeiten
Täglich außer dienstags von 11 bis 19 Uhr
Donnerstags bis 21 Uhr
Geschlossen am 1. Januar, 1. Mai, 1. November und 25. Dezember.
Letzter Einlass 30 Minuten vor Schließung des Museums. Verlassen der Ausstellungsräume 20 Minuten vor Schließung.
1. Juli bis 31. August
Täglich außer dienstags von 10 bis 19 Uhr
Donnerstags bis 21 Uhr
Eintrittspreis: 8 € für Dauer- und Sonderausstellungen
Eintritt frei < 18 Jahre und jeden 1. Sonntag des Monats (außer Juli / August)
Musée d'Arts
10, Rue Georges-Clemenceau
44000 Nantes

Museum Jules Verne

 

Dieses Museum auf einer Anhöhe mit Blick auf die Loire und die Insel von Nantes ist dem Werk des in Nantes geborenen Schriftstellers gewidmet, einem der am meisten übersetzten der Welt. Die Ausstellung ist ziemlich textlastig, gute Französischkenntnisse sind empfohlen.
Öffnungszeiten
14.00 bis 18.00 Uhr von Mittwoch bis Montag. Geöffnet am Samstagmorgen von 10 bis 12 Uhr. Letzter Einlass 30 Minuten vor Schließung. Dienstags geschlossen.
Eintrittspreis: 3 €
Musée Jules Verne, 3 Rue de l'Hermitage, 44100 Nantes. Straßenbahn Linie 1, Haltestelle Gare Maritime.

Das Karussell der Meereswelten (siehe Spalte rechts)

Nantes ist Partnerstadt von Saarbrücken.

Hotels suchen

Anreisedatum

Abreisedatum

Reservierung Hotels, Ferienhäuser und Ferienwohnunen in der Normandie mit Frankreich-Tourismus
Reservieren Sie Ihre Ferienwohnung
hier:

Île de Nantes


Die Galerie der Maschinen der Insel - Machines de l'Île


Aus einer Höhe von 7,5 m können Sie die Handwerker in einem Universum aus Holz und Stahl bei der Arbeit beobachten und entdecken wie mechanische Tiere, wie Riesenameisen, Spinnen oder gar Kolibris entstehen. Fantastisch! Ein 14-minütiger Film über die Maschinen der Insel wird auf eine der Terrassen projiziert.

 

Der große Elefant

 

Der mobile Elefant (12 m hoch, 8 m breit und 21 m lang) lädt Sie zu einem Spaziergang um die ehemaligen Werfthallen ein. 50 Passagiere können an Bord gehen und eine Reise ganz besonderer Art erleben.
Auf dem Rücken des Grand Éléphant befinden Sie sich quasi wie im vierten Stock eines wandernden Hauses… und haben einen beeindruckenden Blick auf die Loire-Kais und das ehemalige Werftgelände.


Das Karussell der Meereswelten - Le CarrouseL des Mondes Marins


Dieses dreistöckige Karussell, ein echtes 360°-Theater, fast 25 Meter hoch mit einem Durchmesser von 22 Metern am Ufer der Loire lässt Sie verschiedene fantastische Meereswelten entdecken. Machen Sie eine (oder mehrere) Touren und erwecken Sie die Meeresfauna mit verschiedenen Hebeln zum Leben.

Preise, Öffnungszeiten und Reservierung (ratsam) auf Deutsch für die "Maschinen der Insel", Elefant und Karussell auf dieser Webseite

Das Kunstwerk "Die Ringe" von Buren am Quai des Antilles auf der Insel soll an die Ketten der Sklaven erinnern. Bei Einbruch der Dunkelheit leuchten die Ringe in allen Farben.

_____________________________
Tour de Bretagne

Dieser 144 m hohe Büroturm im Zentrum von Nantes ist sicher nicht das schönste Bauwerk der Stadt, dafür aber das höchste. In der Bar "Le Nid" (Das Nest) im 32. Stock können sich die Gäste in Sitzen in Form von Eierschalen unter den Augen eines riesigen Storches bequem machen. Die Terrasse auf einer Höhe von fast 120 Metern bietet einen 360°-Panoramablick auf die Stadt und ihre Umgebung. Die Auffahrt im Lift kostet 1 € (2019).
Straßenbahn Linie 3, Station Bretagne oder Linie 2, Station Place du Cirque
Öffnungszeiten hier. Café-Bar "Das Nest" im Tour de Bretagne 
Foto @ Frankreich-Tourismus
Café-Bar "Das Nest" im Tour de Bretagne
Foto @ Frankreich-Tourismus