Teilen
Folgen Sie uns
facebook
twitter
scoopit

Nantes

Hauptstadt der Region Pays de la Loire
und des Départements Loire-Atlantique

Einkauspassage
Enkaufspassage Pommeraye
Foto @ Frankreich-Tourismus
Herzogsschloss
Schloss von Nantes
Foto @ Frankreich-Tourismus
Kathedrale von Nantes Kathedrale von Nantes
Foto @ Frankreich-Tourismus

Nantes, frühere Hauptstadt der Provinz Bretagne, ist mit 550 000 Einwohnern die sechstgrößte Stadt Frankreichs. 1460 wurde in Nantes die Universität gegründet und hat heute um die 50 000 Studenten.
Nach dem Tod der Anne de Bretagne (1477–1514) wurde die Bretagne dem französischen Stammland angegliedert. Mit dem Edikt von Nantes (Toleranzedikt), von Heinrich IV. am 13. April 1598 verabschiedet, wurde die jahrzehntelange Unterdrückung und Verfolgung der Hugenotten durch die katholische Kirche und den französischen Staat beendet.
Nantes gilt als eine der lebeswertesten Städte Frankreichs.

Der Flughafen Nantes Atlantique im Südwesten der Stadt soll durch einen Neubau ersetzt werden und so als dritter Flughafen von Paris dienen. Von Paris, Gare Montparnasse aus, ist Nantes in gut zwei Stunden per TGV zu erreichen.

Unsere Besichtigungstipps

Bei Ankunft mit dem Zug, den Nordausgang wählen, um direkt ins Stadtzentrum zu gelangen. Zum Kongresszentrum Ausgang Nord.
Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten:
Das Herzogsschloss (2 Stunden)
Musée des Beaux Arts (2 Stunden)
Die historische, dreistöckige Einkaufspassage Pommeraye
Kathedrale Saint Pierre und Krypta
Museum Jules Verne, der in Nantes geboren wurde
Botanischer Garten am Hauptbahnhof
Die Innenstadt ist einfach zu Fuß zu erkunden.

 


Hotels suchen

Anreisedatum

Abreisedatum

Reservierung Hotels, Ferienhäuser und Ferienwohnunen in der Normandie mit Frankreich-Tourismus
Reservieren Sie Ihre Ferienwohnung
hier: