Folgen Sie uns
facebook
twitter

Bouches-du-Rhône

Die Hauptstadt des Departements, Marseille, war im Jahre 2013 europäische Kulturhauptstadt. Sehenswerte Städte im Var sind, unter anderen, Aix-en-Provence (Hotels),
Arles, Saint-Rémy-de-Provence (Hotels), Les Baux-de-Provence (Hotels). Landschaftliche Schönheiten sind die Camargue, geprägt durch Wiesen, Sümpfe, Dünen und Salzfelder, das Massiv der Calanques und die Bergkette Alpilles.


Les-Beaux en Provence 
Foto © frankreich-tourismus
Les-Beaux en Provence
Foto © frankreich-tourismus
Les-Beaux en Provence, Dorf 
Foto © frankreich-tourismus
Les-Beaux en Provence, Dorf
Foto © frankreich-tourismus
Les-Beaux en Provence, Festung 
Foto © frankreich-tourismus
Les-Beaux en Provence, Festung
Foto © frankreich-tourismus
Les-Beaux en Provence, Festung 
Foto © frankreich-tourismus
Les-Beaux en Provence, Festung
Foto © frankreich-tourismusSaint-Rémy de Provence
Foto © frankreich-tourismus

Les Beaux-de-Provence

Les Baux-de-Provence zählt zu den "schönsten Dörfern Frankreichs" und liegt am Südhang der Alpilles ungefähr 19 km nordöstlich von Arles auf einem Felsvorsprung. Die schmalen Gässchen sind mit Restaurants und Kunsthandwerksläden gesäumt und über Seitengassen gelangt an auf Terrassen, die Ausblicke über die Umgebung erlauben.

Santon Museum

Das Santon Museum besitzt 115 Sammlerstücke wie neapolitanische Krippenfiguren aus dem 17. und 18. Jahrhundert.
Eintritt frei

Die Burg

Die beeindruckende Burgruine liegt auf einem Felsvorsprung und erstreckt sich über 5 Hektar. Sie bietet einen außergewöhnlichen Rundblick auf die Provence, von Aix bis zu Arles und weiter. Auf dem weitläufigen Gelände der Festung kann man verschiedene mittelalterliche Kriegsgeräte wie Rammböcke oder Katapulte studieren. Besichtigungsdauer etwa eine Stunde.
Ganzjährig täglich geöffnet.

Carrières de Lumières

In den riesigen unterirdischen Kalksteinbrüchen Val d'Enfer (Höllental) werden beeindruckende audiovisuelle Ausstellungen mit den größten Namen der Kunstgeschichte präsentiert (Michelangelo, Leonardo da Vinci, Raffael, Van Gogh, Dalí ...
Ungefähr 800 m von der Burg entfernt
Carrières de Lumières, D27, Route de Maillane, 13520 Les Baux-de-Provence
Webseite französisch und englisch

Hätten Sie's gewusst ?

Der französische Geologe Pierre Berthier entdeckte im 19. Jahrhundert in der Gegend ein aluminiumreiches rotes Felsgestein, das er nach seinem Fundort Les Baux, Bauxit nannte.

Anreise

Von Avignon: Autobahn A7, Ausfahrt 24. Von Marseille: Autobahn A7 Richtung Lyon – A54 Richtung Arles, Ausfahrt 11. Von Nîmes: Autobahn A9 – A54 Richtung Arles, Ausfahrt 7

Unterkünfte

Hier können Sie reservieren

Saint-Rémy de Provence

Saint-Rémy de Provence liegt im regionalen Naturpark Alpilles, ungefähr zehn Kilometer nördlich von Les Baux-de-Provence zwischen Avignon (20 km nördlich), und Arles (25 km südwestlich). Hier wurde 1503 Nostradamus geboren und hier verbrachte Van Gogh ein Jahr in einer Irrenanstalt. In dieser Zeit schuf er um die 150 Gemälde, von denen leider keines in Saint Rémy verblieben ist. Dafür gibt es im Estrine Museum ein Vincent van Gogh Interpretationszentrum (Webseite). Das Städtchen ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen in den Alpillen.
Unterkünfte in Saint-Rémy de Provence








Hotels suchen

Anreisedatum

Abreisedatum

Reservierung Hotels, Ferienhäuser und Ferienwohnunen in der Normandie mit Frankreich-Tourismus
Reservieren Sie Ihre Ferienwohnung
hier: