Teilen
Folgen Sie uns
facebook
twitter

Orléans, Hauptstadt der Region
Centre - Val de Loire
Département Loiret

Kathedrale, Foto © frankreich-tourismus
Kathedrale, Foto © frankreich-tourismusPlace du Martroi; Foto © frankreich-tourismus
Place du Martroi; Foto © frankreich-tourismus
Hôtel Groslot, Foto © frankreich-tourismus
Hôtel Groslot, Foto © frankreich-tourismus
Altstadt, Foto © frankreich-tourismus
Altstadt, Foto © frankreich-tourismus Altstadt, Foto © frankreich-tourismus 
Altstadt, Foto © frankreich-tourismus Kathedrale, Foto © frankreich-tourismus
Kathedrale, Foto © frankreich-tourismus

Orléans, Hauptstadt der Region Centre - Val de Loire und des Départements Loiret, liegt etwa 120 km südwestlich von Paris an den Ufern der Loire. Mit dem Zug von Paris (Gare d'Austerlitz) erreicht man Orléans in ungefähr einer Stunde. Damit ist Orléans sowohl als Ausflugsziel, als auch als Ausgangspunkt für Rad- und andere Touren geeignet, denn hier, im Département Loiret befinden sich die ersten Schlösser entlang des Loiretals.

Johanna von Orléans

Die Stadt wurde im Hundertjährigen Krieg die letzte Bastion der Franzosen gegen die Engländer. Am 8. Mai wurde sie unter Führung von Jeanne d'Arc, die in diesem Zusammenhang den Beinamen "Jungfrau von Orléans" erhielt, von der Belagerung befreit. Sie wird mit einer Statue auf der Place du Martroi in der Altstadt geehrt und die Prachtstraße die vor der Kathedrale beginnt, trägt ihren Namen.
Das 1965 im Originalstil (zumindest die Fassade) wieder aufgebaute Maison de Jeanne d'Arc, in dem sie zeitweilig einige Tage wohnte, beherbergt ein kleines Museum mit einem Film über die Geschichte Jeanne d'Arcs. Das interessanteste ist die Fassade des Fachwerkhauses.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Orléans

Altstadt

Die Altstadt ist weitgehend Fußgängerzone, außer der Straßenbahn und dem touristischen Mini Zug, der die Touristen ab der Kathedrale durch die Altstadt fährt.
Die charmante Mischung aus großen Plätzen, Avenuen und kleinen Gässchen verschiedenster Epochen lädt zum Schlendern ein...

Kathedrale Sainte-Croix d'Orléans

Die 114 Meter hohe Kathedrale hat im Laufe der Geschichte zahlreiche Zerstörungen überlebt: Hundertjähriger Krieg, Hugenottenaufstand und Zweiter Weltkrieg. Zehn Kirchenfenster erzählen die Geschichte Jeanne d'Arcs.
Öffnungszeiten
November bis Februar täglich von 9.15 bis 17 Uhr
März bis Oktober täglich von 9.15 bis 18 Uhr

Hôtel Groslot

Das Herrenhaus Groslot, zuerst Privatanwesen aus dem 16. Jahrhundert, dann Rathaus von Orléans, dient heute Hochzeiten. In diesem Bauwerk im Stil der Neorenaissance können Sie den Ehren- und den Hochzeitssaal besuchen.
Hôtel Groslot
2 Place de l'Étape, 45000 Orléans
Öffnungszeiten
Oktober bis Juni
Montag bis Freitag 10 - 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr
Samstags 10 - 19 Uhr, sonntags 10 - 18 Uhr
Juli bis September
Täglich von 9 bis 19 Uhr
Eintritt frei
Bei Heiratszeremonien und anderen offiziellen Veranstaltungen geschlossen.

Musée des Beaux-Arts - Kunstmuseum

Die ständige Sammlung, die das künstlerische Schaffen vom 15. bis 20. Jahrhundert umfasst, präsentiert eine außergewöhnliche Sammlung italienischer, flämischer und niederländischer Gemälde sowie eine bedeutende Sammlung französischer Werke aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Neben 2.000 Gemälden und 700 Skulpturen verfügt das Museum über eine Sammlung von 10 000 Zeichnungen und 50 000 Drucken. Das Kunstmuseum organisiert regelmäßig Wechselausstellungen.
Öffnungszeiten
Dienstags bis samstags von 10 bis 18 Uhr
Sonntags von 13 bis 18 Uhr
Geschlossen am 1. und 11. November, 25. Dezember, 1. Januar, 1. und 8. Mai und 14. Juli
Eintritt 6 €
Musée des Beaux-Arts
1, rue Fernand Rabier
45000 Orléans

Kathedrale, Foto © frankreich-tourismus
Kathedrake von Orléans, Foto © frankreich-tourismus
Booking.com
Reservierung Hotels, Ferienhäuser und Ferienwohnunen in der Normandie mit Frankreich-Tourismus
Reservieren Sie Ihr Ferienhaus oder Ihre Ferienwohnung hier: