Folgen Sie uns
facebook
twitter

Département Gard in der Region Okzitanien

Abbaye Saint Roman, Kapelle 
Foto © frankreich-tourismus Abbaye Saint Roman, Kapelle
Foto © frankreich-tourismus Abbaye Saint Roman 
Foto © frankreich-tourismusAbbaye Saint Roman
Foto © frankreich-tourismus Abbaye Saint Roman, Thron
Foto © frankreich-tourismus Abbaye Saint Roman, Priestersitz
Foto © frankreich-tourismus

Abbaye Saint Roman

Die Gegend war seit prähistorischen Zeiten von Jägerstämmen bewohnt, die die zahlreichen Höhlen und Risse in diesen Kalksteinmassiven nutzten. Vermutlich Ende des 5. Jahrhunderts ließen sich Einsiedler auf St-Roman nieder. Sie vergrößerten nach und nach die natürlichen Hohlräume, um eine Kapelle, Zellen und Gemeinschaftsräume einzurichten. Zu einem unbekannten Zeitpunkt, aber wahrscheinlich um das 7. Jahrhundert herum gründeten sie eine Benediktinerabtei. Die große Originalität der Stätte liegt in ihrem Höhlencharakter.
Obwohl im 14. Jahrhunderts der Aspekt des Felsens erheblich verändert wurde, blieben wichtige troglodytische Elemente erhalten: Die mehr als 100 m2 große Kapelle mit ihrem romanischen Gewölbe und der in den Fels gehauene Priestersitz, anthropomorphe Felsgräber, die Zellen, in denen die ersten Mönche untergebracht waren, bevor sie nach dem Benediktinerbrauch in Schlafsälen schliefen. Sie kletterten den Felsen hinauf oder benutzten Leitern, um durch enge Öffnungen in diese kleinen Räume zu gelangen. Der Vorteil des troglodytischen Lebens besteht in der ganzjährig konstanten Temperatur von 14 bis 16° in den Felsenkammern.
1538 wird St-Roman an eine Privatperson verkauft. Nachdem sie lange Zeit aufgegeben worden war, begannen in den 1960er Jahren mit Ausgrabungen an der Stätte. Die Gemeinde Beaucaire, die 1988 Eigentümerin wurde, erhielt 1991 die Einstufung als Historisches Denkmal, was die Durchführung von Konsolidierungs- und Sicherheitsarbeiten ermöglichte.

Die Abtei von Saint-Roman liegt 5 km von Beaucaire entfernt. Die Zufahrt ist am letzten Kreisverkehr oberhalb von Beaucaire am Anfang der Straße nach Nîmes (D999) ausgeschildert. Die Fahrt von Nîmes, Avignon, Arles oder Saint-Rémy-de-Provence dauert etwa 25 Autominuten.
Vom Parkplatz bis zur Abtei ein etwa 15 minütiger Fußmarsch.
Der Zugang ist für Gehbehinderte nicht empfohlen.
Übersetzt mit Hilfe von www.DeepL.com/Translator

Webseite Französisch

Abtei Saint Roman, Foto © frankreich-tourismus Abtei Saint Roman, Foto © frankreich-tourismus Gräber auf der Abtei Saint Roman, Foto © frankreich-tourismusGräber auf der Abtei Saint Roman, Foto © frankreich-tourismus


 

Booking.com
Reservierung Hotels, Ferienhäuser und Ferienwohnunen in der Normandie mit Frankreich-Tourismus