Folgen Sie uns
facebook
twitter
Tour de France

 

Yvelines
Schloss von Versailles _______________________________

Schlosse von Versailles

Der Hauptanziehungspunkt des Départements Yvelines ist selbstverständlich das Schloss des Sonnenkönigs Louis IV von Versailles.
Seit 30 Jahren als Weltkulturerbe klassifiziert, ist das Schloss von Versailles eine der schönsten Meisterleistungen der französischen Kunst des 17. Jahrhunderts. Das ehemalige Jagdschloss Ludwigs XIII. wurde von seinem Sohn Ludwig XIV. umgebaut und erweitert, der dort 1682 seinen Hof und seine Regierung einrichtete. Bis zur Französischen Revolution folgten Könige aufeinander, die das Schloss weiter ausbauten.


Park von Versailles

Schloss von Versaille am Abend

Versaille nachts


Großer und kleiner Trianon

Großer und kleiner Trianon

Großer und kleiner Trianon
Großer und kleiner Trianon

Anfahrt

Man erreicht das Schloss mit den Vorortszügen RER C bis Versailles Rives gauche (etwa 25 Minuten ab Paris) oder mit den Regionalzügen TER. Ab dort noch 10 Minuten Fußweg.
Wir haben den Regionalzug TER L ab dem Bahnhof Saint Lazare genommen. Die Züge Richtung Versailles fahren meist von den Gleisen 1 bis 5 ab. Halt "Versailles Rive droite". Ab diesem Bahnhof ist der Fussweg beschildert (Château). Wir haben uns allerdings von hinten über den Boulevard de la Reine in den Park angeschlichen. Erstens, weil wir vor allem im Schlosspark spazieren wollten, zweitens weil montags das Schloss nicht zu besichtigen ist.

Öffnungszeiten (Sommer)

Schloss
täglich außer Montag, 25.12 und 01.01.
9h00 - 18h30, Schließung der Kassen 17h00
Garten und Park
täglich
8h00-20h30
Eintritt frei
Zugang zum großen Trianon

Preise
Der Eintrittspreis für das Schloss beträgt 20 € (2020), unter 26 Jahren frei für EU-Mitglieder). Es gibt zahlreiche andere Teil- und Kombitickets. Wir empfehlen Ihnen auf dieser Seite (Französisch und Englisch) ihr Ticket zu reservieren, um Warteschlangen zu vermeiden.

Im Park gibt es noch viele andere Freizeit- und Spaßangebote: Fahrradverleih, Elektroautos (4 Plätze), Ruderboote, Cafés, Restaurants... Nehmen Sie genügend Bargeld oder Proviant mit.

Weitere Fotos auf unseren Facebook-Seiten

Großer und kleiner Trianon

Unweit des Schlosses von Versailles ließ Ludwig XIV. seiner Liebe zur Architektur und zu Gärten freien Lauf, indem er ein Anwesen für seinen persönlichen Gebrauch schuf. Der Ort wurde an der Stelle eines alten Dorfes errichtet und behielt seinen ursprünglichen Namen: Trianon. Ludwig XV. und dann Königin Marie-Antoinette fielen nacheinander unter den Charme des Ortes und trugen zu seiner Entwicklung und Verschönerung bei.
Von Ludwig XIV. geschaffen, der zunächst ein erstes kleines Schloss am Ende des Nordarms des Canal Grande errichten ließ, das Trianon aus Porzellan, das bald durch das Trianon oder Grand Trianon aus Marmor ersetzt wurde, bewahrt dieses riesige Anwesen auch die Erinnerung an Königin Marie-Antoinette. Die Ehefrau Ludwigs XVI. fand in der Tat regelmäßig Zuflucht im Petit Trianon, das Ludwig XV. am Ende seiner Regierungszeit errichten ließ. Sie ließ dort einen Garten im modischen Landschaftsstil anlegen, der bald mit einem Weiler ergänzt wurde. Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Trianon und Domäne Marie-Antoinette
täglich außer Montag
12h00 - 18h30, Schließung der Kassen 18h00
gratis < 26 für EU - Bürger
Garten und Park
täglich
8h00-20h00

Hotels suchen

Anreisedatum

Abreisedatum

Reservieren Sie Ihre Ferienwohnung
hier: