Teilen
Folgen Sie uns
facebook
twitter
scoopit

Das Departement
Val-de-Marne

Obwohl das Departement (94) eines der dichtbevölkertsten Frankreichs ist, hat es sich an den Ufern der Marne eine fast provinzielle Beschaulichkeit bewahrt. Zahlreiche Ausflugslokale (Guingettes) laden am Wochenende zum Tanz ein, zahlreiche Orte führen das Label beblümte Städte und Dörfer.

In Charenton-le-Pont fliessen Seine und Marne zusammen und an zahlreichen Orten kann man Wassersport betreiben.

Nogent-sur-Marne
Bootsverleih elektrischer Boote ohne Führerschein, Créteil: Kanufahren, Segeln, Saint Maur-des-Fossés: Wasserski...

Im Rosarium in L'Hay les Roses werden 3200 Rosenarten gepflegt. Ein Besuch lohnt sich vor allem im Juni zur Blütezeit.

Das Château de Vincennes ist leicht von der Endstation der Metrolinie 1 (Château de Vincennes) zu erreichen.

Das Musée d'Art Contempraine du Val de Marne, kurz Mac/Val ist das erste zeitgenössische Museum, dass sich in einem Pariser Vorort , Vitry-sur-Seine, ansiedelte (Métro 7 Mairie d'Ivry, RER C Vitry sur Seine, dann Bus 180 Reichtung Villejuif-Louis Aragon, Haltestelle Musée Mac/Val).

Es gibt auch eine deutsch-französisches Ossarium.
Diese Nekropole erinnert an die französischen und deutschen Soldaten, die zwischen dem 30. November und dem 2. Dezember 1870 bei der Schlacht von Champigny gefallen sind. Die Krypta besteht aus 30 Grabgewölben entlang einer 70 Meter langen Galerie. Hier ruhen die Körper von 1000 französischen und 100 deutschen Soldaten.
Ossuaire franco-allemand
47 rue du Monument
94500 Champigny-sur-Marne
Tel : 01.49.74.34.00

Anderes

Flughafen Paris-Orly, zweitgrösster Flughafen Frankreichs und der Grossmarkt Rungis

 

Schiffahrt auf der Marne
Partnerstadt Bergisch-Gladbach
Champigny
Guingette chez Gégène
Talnzlokal an der Marne
Partnerstadt Siegburg




Hotels suchen

Anreisedatum

Abreisedatum

Reservieren Sie Ihre Ferienwohnung
hier: