Teilen
Folgen Sie uns
facebook
twitter
scoopit
Kleines Venedig Colmar
"Kleines Venedig" in Colmar
Foto CRTA © Estelle Tschan
Kayserberg
Kaysersberg - Foto © CRTA zvardon
Kaysersberg an der elsässischen Weinstraße, am Fuße des Vogesenmassifs, stand im Mittelalter unter dem Schutz des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation. Barbarossas Enkel Friedrich II. ließ dort Anfang des 13. Jahrhunderts die Burg errichten, die den Ansturm der lothringischen Herzöge abwehren und das Tal der Weiss abriegeln sollte. Ein Museum erinnert an das Wirken des Urwaldarztes und Friedensnobelpreisträgers Albert Schweitzer, der in Kaysersberg geboren wurde. Reservieren Sie hier Ihr Hotel in Kaysersberg.



Mülhausen
Mühlhausen © CRTA - Meyer
Neuf-Brisach ist von einer barocken, von Vauban aus rotem Sandstein erbauten, achteckigen, Festungsanlage umgeben. Das in Europa einzigartige Ensemble gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Der Grund für den Bau dieser Garnisonsstadt war die Nähe zur deutschen Grenze. Neu Brisach liegt etwa 15 km von Colmar entfernt und ist von Breisach auf deutscher Seite über eine Rheinbrücke erreichbar.
Hotel in Neuf-Brisach

Oberelsass
Haut-Rhin

Zwischen den Vogesen und dem Jura, ganz im Süden des Elsass, liegt der reizvolle Sundgau: grüne Hügellandschaft, malerische Weiher, Bäche und Dörfer. Antike Kirchen, robuste Fachwerkhäuser, Burgen, kleine Dörfer und Museen halten die Erinnerung an alte Traditionen wach. Bekannt ist der Sundgau auch für seine Karpfen, die nirgends sonst so zubereitet und gegessen werden wie hier.

Val d'Argent - Silbertal

Zehn Jahrhunderte Bergbau haben die hügelige Landschaft des Val d'Argent (wörtl: Silbertal), in dem Silber, Kobalt, Blei, Arsen und Kupfer abgebaut wurden, nachhaltig geprägt. Der Wald ist allgegenwärtig – 6000 Hektar Wald und Weideflächen gibt es im Tal. Bunte Dörfer mit roten, blauen, gelben, grünen und weißen Häusern, die häufig mit Blumen geschmückt sind, bestimmen das Landschaftsbild. Im 17. Jahrhundert entstand hier die Religionsgemeinschaft der Amischen.

Colmar

Colmar, die Hauptstadt des Unterelsass gilt als die "trockenste Stadt in Frankreich". Dies bedeutet nicht, dass man hier einen guten Elsässer Wein verschmäht, sondern dass die Stadt durch die Vogesen gut vor Niederschlägen geschützt ist. Mehr auf der Seite Colmar.

Mühlhausen - Mulhouse

Das mitten im Dreiländereck Frankreich – Deutschland – Schweiz gelegene Mulhouse ist das Zentrum der größten und berühmtesten technischen Museen Europas.
Reservieren Sie hier Ihr Hotel in Mulhouse.

Cité de l'Automobile – Nationales Automobilmuseum

Die "Autostadt" erzählt mit 500 Sammelstücken die Geschichte des Automobils von 1878 bis heute. Die Brüder Schlumpf (so heißen sie wirklich) haben die größte Bugatti-Serie der Welt zusammen getragen, was dem Museum auch den Beinamen "Louvre des Automobils" eingebracht hat. Im Bereich "Autorennen" lassen Geräuschkulisse und Dekoration die Geschichte der Formel 1 lebendig werden.

Cité du Train – Französisches Eisenbahnmuseum

Mit hundert Lokomotiven und tausenden anderen Exponaten (Waggons, Bahnhofsuhren, Signale) gehört der Bestand des 1971 gegründeten Museums zu den umfassendsten in Europa. Objekte sind hier nicht nur statische Exponate, sondern setzen sich auch in Bewegung, so z.B. der legendäre, luxuriöse und 52 Tonnen schwere Präsidentenwagen PR1.

Ecomusée d'Alsace – Ungersheim

In Frankreichs größtem Freilichtmuseum kann man 72 traditionelle bäuerliche Häuser sehen. Das älteste stammt aus dem Jahr 1492. Alle Häuser wurden an ihrem Ursprungsort Balken für Balken ab- und in Ungersheim originalgetreu wieder aufgebaut.

Hotels suchen

Anreisedatum

Abreisedatum

Reservierung Hotels, Ferienhäuser und Ferienwohnunen in der Normandie mit Frankreich-Tourismus
Reservieren Sie Ihre Ferienwohnung
im Elsass hier: