-->
Teilen
Folgen Sie uns
facebook
twitter
scoopit
Hafen von Aury
Mittelalterliche Brücke

Altstadtgasse Auray

Auray
An Alre - Morbihan

Auray ist ein hübches Städtchen an den Ufern des Flusses Loc'h, der ab hier den Namen der Stadt annimmt. Es ist ein beliebtes Ausflugsziel im Süden der Bretagne. Zwei Mal war Auray Schauplatz der Geschichte: 1364 beendete Jean de Montfort mit seinem Sieg über Charles de Blois den bretonischen Erbfolgekrieg; 1795 wurden hier die letzten Chouans hingerichtet.

Besichtigungstipps

Der dreieckige Platz der la Republik in der mittelalterlichen Oberstadt mit Fachwerkhäusern am linken Ufer
des Loc'h (wie Loch aussprechen).
Der Wochenmarkt zwischen Rathaus und St. Gildas mit regionalen Spezialitäten (montags).
Das malerische Hafenviertel St–Goustan am rechten Ufer mit verwinkelten Fachwerkhäusern aus dem 15. und 16. Jahrundert. Rund um den Hafen laden zahlreiche Café - Restaurants zum Rasten ein.
Der Hafenkai ist nach Benjamin Franklin benannt. Dieser war während des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges 1776 mit der Mission betraut, einen Vertrag mit Frankreich auszuhandeln und übernachtete auf seiner Reise nach Nantes im Haus Nr 8 (Gedenktafel).

Steile, kopfsteingepflasterte Gassen führen zurr gotischen Kirche St. Sauveur.
Parken Sie auf einem der Parkplätze (Parkscheibe) in der Oberstadt, am Hafen sind kaum oder keine Plätze zu finden!

Der 6 km nordöstlich gelegene, Ste–Anne–d'Auray gilt als bedeutendster Wallfahrtsort der Bretagne.

 


Hotels suchen

Anreisedatum

Abreisedatum

Reservierung Hotels, Ferienhäuser und Ferienwohnunen in der Normandie mit Frankreich-Tourismus
Reservieren Sie Ihre Ferienwohnung oder Ferienhaus im Morbihan hier: