Folgen Sie uns
facebook
twitter

Département Drôme
Auvergne - Rhône-Alpes
Der Süden


Montélimar, Palais du nougat et des bonbons
Le Poët-Laval, Foto © frankreich-tourismus
Le Poët-Laval, Foto © frankreich-tourismus

Le Poët-Laval, Foto © frankreich-tourismus
Schlosstor Grignan, Foto © frankreich-tourismusSchlosstor Grignan, Foto © frankreich-tourismus
Schloss Grignan, Foto © frankreich-tourismus Schloss Grignan, Foto © frankreich-tourismusBlick über Grignan, Foto © frankreich-tourismus
Blick über Grignan, Foto © frankreich-tourismus


Suze-la-Rousse, Foto © frankreich-tourismus
Toulignan, Foto © frankreich-tourismusToulignan, Foto © frankreich-tourismus

Nyons, Tour Randonne 
Foto © frankreich-tourismus
Nyons, Tour Randonne
Foto © frankreich-tourismus
Brücke Nyons, Foto © frankreich-tourismusBrücke Nyons, Foto © frankreich-tourismusSchluchten von Toulourenc
Foto © frankreich-tourismus Schluchten von Toulourenc
Foto © frankreich-tourismus

Montélimar

Montélimar ist die Hauptstadt des Nougats. Zahlreiche Geschäfte bieten diese Spezialität an und es gibt sogar einen "Palais (Palast) du Bonbon et du Nougat", mit einer Nougatfabrik und einem Restaurant, in dem man alles über die Geschichte und die Herstellung dieser Süßware erfahren kann. Auch Kinder kommen hier im Streichelzoo und dem Kinderspielplatz auf ihre Kosten.
Webseite auf Französisch...
Reservieren Sie hier Ihr Hotel in Montélimar...

Le Poët-Laval

Das im zwölften Jahrhundert gegründete Dorf Le Poët-Laval liegt im Süden der Drôme, 23 km von Montélimar entfernt zwischen den Bergmassiven des Vercors und Baronnies. Die Geschichte des Dorfes ist eng mit dem Malteserorden verbunden und war eine Hochburg des Protestantismus. Im Museum in der alten evangelischen Kirche wird die Geschichte des Protestantismus im Dauphiné und die Zeit der Hugenottenverfolgung nach dem Widerruf des Edikts von Nantes dokumentiert. Le-Poët-Laval zählt zu den "schönsten Dörfern Frankreichs".
Reservieren Sie hier Ihr Hotel in Le Poët-Naval
.

Grignan

Grignan liegt im Süden des Départements Drôme, nicht weit vom Département Vaucluse, in der Nähe des Berges Ventoux Über die Autobahn A7 ist Grignan an den Anschlussstellen Montélimar Süd oder Bollène zu erreichen.
Grignan verdankt seine Berühmtheit dem prächtigen Renaissance-Schloss und den bekannten Briefen, welche Madame de Sévigné ihrer Tochter im 17. Jahrhundert geschrieben hat.
Das charmante Städtchen, das seine mittelalterliche Form bewahrt hat, folgt dem Umriss eines 33 Meter hohen Felsvorsprungs, der vom Schloss gekrönt wird. Man erreicht es über steile Gassen, nachdem man den Glockenturm aus dem 14. Jahrhundert und die schönen Häuser aus dem 15. Jahrhundert passiert hat. Oben angekommen, entdeckt der Besucher sowohl die Erhabenheit der Renaissance-Architektur als auch ein prächtiges Panorama, in dessen Ferne der Berg Lance, der Mont Ventoux und die Dentelles de Montmirail zu sehen sind. Die berühmten Terrassen des Schlosses bieten einen bemerkenswerten Blick auf die nördliche Provence.
Unterkünfte in Grignan

Château de Suze-la-Rousse

Die auf einem Felsvorsprung errichtete mittelalterliche Festung Suze-la-Rousse ist ein spektakuläres militärisches Bauwerk, das durch Türme und einen Wall geschützt wird. Es wurde im 16. und 18. Jahrhundert in eine große Residenz umgewandelt. Die Strenge der äußeren Verteidigungsanlagen, die das befestigte Dorf mächtig dominieren, kontrastiert mit den Renaissancefassaden des Haupthofes sowie den reichen Innenmalereien, Stuckarbeiten und Gipsputz in den Salons.

Toulignan

Taulignan liegt 27 km südöstlich von Montélimar. Die Stadt ist über die RD 14 von Grignan aus erreichbar. Taulignan wurde im 19. Jahrhundert zu einem wichtigen industriellen Zentrum der Seidenverarbeitung. Mehrere Fabriken beschäftigen damals eine große lokale Arbeiterschaft. Das auf dem Rathausplatz gelegene Seidenmuseum zeugt von dieser Zeit. In den Gassen stehen viele Häuser aus dem 15., 16. und 17. Jahrhundert. Elf Türme der Stadtmauer sind noch erhalten.

Nyons

Nyons liegt im regionalen Naturpark der Baronnies, 40 Kilometer süd-ösltlichlich von Montélimar und 70 Kilometer nördlich von Avignon, östlich des Rhonetals.
Die im 14. Jahrhundert geschaffene Place des Arcades, die den Märkten und Messen von Nyons gewidmet ist. Das mittelalterliche Viertel wird von dem Türmen Randonne und Dauphine dominiert.
Am Fuß der einbogigen Brücke mit 43 m Spannweite und 18 m Höhe, die 1409 eingeweiht, kann man die Seifenfabrik und die alten Mühlen aus dem 18. und 19. Jahrhundert besichtigen. Hier lernen Sie alles über die Herstellung von Olivenöl. Es gibt noch viele andere zivile und religiöse Denkmäler und Museen zu besichtigen.
Unterkünfte in Nyons

Gorges du Toulourenc

Die Schluchten von Toulourenc liegen zwischen den Départements Drôme und Vaucluse in der Nähe von Malaucène (Vaucluse, 9 km südlich von Vaison-la-Romaine und 18 km nördlich von Carpentras an der D938). Von Malaucène aus nehmen Sie die D242 in Richtung des Weilers Veaux. Vom Weiler Veaux aus weiter auf der D242 bis zu den zwei Parkplätzen auf beiden Seiten der Toulourenc.
Die im Norden des Mont Ventoux gelegenen Schluchten laden zu einer außergewöhnlichen Wanderung im Flussbett ein. Bringen Sie gute Turnschuhe mit, um auf den Kieselsteinen nicht auszurutschen. Die 9 km (hin und zurück) sind nicht allzu schwierig. Es gibt am Ende einige etwas schwierigere Passagen mit großen Felsen, aber Sie können auch vorher umkehren. Der Wasserstand hängt von der Jahreszeit und der Witterung ab, normalerweise sollten Sie damit rechnen, meistens im Wasser laufen, An manchen Stellen kann das Wasser Erwachsenen maximal bis zum Gürtel und bei Kindern maximal an der Brust reichen. Kurze Hosen oder Badekleidung werden benötigt. Starten Sie möglichst früh, da am Nachmittag ziemlich viele Touristen kommen. Weitere Ratschläge: Bereiten Sie ein Picknick vor, in einem Rucksack, und machen Sie ein improvisiertes Biwak am Flussufer. Achtung: Es wird dringend empfohlen, diese Wanderung nicht bei Regenwetter oder bei Regengefahr zu praktizieren. Der Fluss kann sich bei Gewittern oder starken Regenfällen plötzlich in einen reißenden Strom verwandeln. Die Wanderung dauert etwa 3 Stunden (oder mehr mit Picknick).

Schluchten von Toulourenc, Foto © frankreich-tourismus
Booking.com
Reservierung Hotels, Ferienhäuser und Ferienwohnunen in der Auvergne mit Frankreich-Tourismus
Reservieren Sie Ihre Ferienwohnung in der Drôme hier: